wp0d565520.png
wpb582a4fa.png












GESELLSCHAFTSEVOLUTION

Bewusste Entwicklung erfordert die Kenntnis des menschlichen Grundverhaltens

wp5d776b62.png
wpa79e9c56.png
wp5f1f346f.png

© 2009 GESELLSCHAFTSEVOLUTION

wp4fe6891c.png

Nach oben

wp5533b116.gif
wp10b20b04.png

Weiter mit

Wahlprogramm

Artensterben, Klimaveränderung, Ausbeutung (generell gültig)

Eroberungs- Macht und Stärkestreben, gepaart mit der Egozentrik lassen die Gewinngier steigen, verbunden mit Gleichgültigkeit und Rücksichtslosigkeit gegenüber den entstehenden Lasten.

Die Betroffenen reagieren visionslos: es muss erst etwas unanzweifelbar geschehen, bevor Gegenreaktionen ergriffen werden.

 

Die repräsentative Demokratie hat einen Systemfehler. Abgeordnete haben das Interesse, wieder gewählt zu werden. Also kümmern sie sich um kurzfristige Dinge, um kurzfristige Versprechungen und um ihre eigene Selbstdarstellung.

...mehr ....

Kommunikationspolitik (Afghanistan, Israel, Palästina, Ukraine, ... Deutschland, USA, etc. )

Verhalten, Wahlergebnisse, Friedensfähigkeit, Abwenden von Gewaltlösungen ändern sich NUR durch Kommunikation. Lerninhalte müssen in die Köpfe gelangen. (Vgl. Seite „Verhalten“).

Also muss alles unternommen werden, damit ethische Lerninhalte Inhalte intellektuell wahrgenommen werden  

...mehr ....

Amoklauf, wie z.B. In Winnenden

Ein Mensch verhält sich entsprechend seiner Konditionierung. Entstanden ab Geburt.

Konditioniert ist man bereits ab Geburt durch das genetisch verankerte, geerbte Grundverhalten. Es kann durch Erziehung, durch die Eltern, stark modifiziert werden: verstärkend oder abschwächend.

Werden Grundverhaltenskomponenten wie Sexualtrieb, Egozentrik, Stärke- und Eroberungsstreben sowie Sicherheitsstreben durch Erziehende oder Gesellschaft unterdrückt, entstehen mit großer Wahrscheinlichkeit psychische Schäden in der Beziehungsfähigkeit.

Bei Männern eher im Bereich von Stärke / Schwäche und gegenüber Frauen, bei Frauen eher auch im Bereich Eroberungsfähigkeit und Sicherheit.  

...mehr ....

Schuldenberge von Staaten

Wer nach 5 Jahren wieder gewählt werden will, sorgt für kurzfristige Erfolge - aus Sicht der Bevölkerung. Das vermittelt Stärke (GVK) und Kompetenz. Den langfristigen Effekt erkennt die Bevölkerung eh erst viel später, wenn der Abgeordnete eh im Ruhestand ist.

 ...mehr ....

Finanzzockerei und Börsen

Welchen Nutzen und für wen hat das Zocken an Börsen und die Finanztrickserei von Banken?  

Es ist die persönliche Egozentrik, verbunden mit Stärke- und Machtstreben, alles GVK.

 

Natürlich ist es sinnvoll, Arbeitnehmern und Bürgern den Kauf von Unternehmensanteilen zu ermöglichen, um so am Firmengewinn beteiligt zu sein. Aber bedeutet das, dass tägliches Zocken mit Kauf und Verkauf möglich sein muss?

...mehr ....

Erziehung und Bildungswesen (generell gültig)

Unsere Bildungspolitiker reden von Ganztagesschulen, Werkrealschulen und Eliteuniversitäten,  während der größte Teil des Problems woanders liegt.  

 

Was Kinder und Jugendliche in Schulen dazu lernen (können), hängt zwar auch von Lehrern und Schulen ab. Viel mehr aber von dem, was sie selbst als Konditionierung bei Schuleintritt mitbringen. Ihre Konditionierung ab und vor Geburt und während ihrer ersten wenigen Lebensjahre.

...mehr ....

 

Wer also immer nur von Schulen und Lehrern redet, hat nicht wirklich verstanden, wie Persönlichkeit als Voraussetzung für eine leistungsfähige Gesellschaft entsteht.

wpec0cf2c5.png

Was treibt Putin im Ukraine Konflikt an?

Vergleichen Sie Putin mit Ado, dem archaischen dominanten Wichtel unbewusster Lebewesen / Menschen:

Stärkeorientiert, machtorientiert, Intelligenz im Dienst primitivster Antriebe, mit einer lächerlich dünnen Ethik- oder Moralschicht über den GVK. Es ist die egozentrische, von sich überzeugte Haltung, dass man sich nicht um die Meinung anderer, auch der Weltgemeinschaft kümmern muss.

So sind Haie, Wölfe, aber auch Würmer und Amöben. Das sind intelligente Menschen auf dem Niveau von Bakterien und Viren. WARUM SOLLTE MAN DAS NICHT ÜBER ALLE KANÄLE WELTWEIT KOMMUNIZIEREN?

SOLCHE MENSCHEN MÜSSEN BLAMIERT WERDEN; SIE MÜSSEN AN DEN MORALISCHEN PRANGER!

 

Wo gibt es mutige Politiker, die sich massiv für Veränderung einsetzen?

 

Pegida?

PEGIDA ist wohl eher die Hintergrund- Befürchtung, dass der Islam in Deutschland unser Wertesystem zerstören könnte als reine Ausländerfeindlichkeit. Die Haltung zurückgebliebener Muslime zu Frauen, Sharia, zu Gewalt gegenüber Ungläubigen wird dabei natürlich durch den dumpfbackigen Terrorismus von Al Qaida, Boko Haram, IS (ISIS), den Salafismus und Hetzimame befeuert. Wegen der passiven, eher zu toleranten Haltung, auch wegen möglicher Rassismusvorhaltungen ängstlichen Politiker gehen Menschen massenhaft auf die Straße. Die „Ausländerfeindlichkeit“ ist eher ein Nebeneffekt, weil die schleichende Wertebedrohung nahezu ungehindert „einwandert“. Der Grundverhaltenshintergrund aber ist die „in-group - out-group“ Unterscheidung in jedem Menschen, der Andersartigkeit mit Gewalt und Ausgrenzung begegnet. Solchen Menschen fallen keine andere Handlungsalternativen ein.

Je suis CHARLIE und die Gewalt?

Es ist eine absolut zurückgebliebene, idiotisch dumme Haltung, wegen „Majestätsbeleidigung“ Gewalt, gar tödliche einzusetzen. Adenauer sagte es so: „Was stört es die Eiche, wenn ein Dackel dagegen pinkelt“. Ist der Islam seiner stumpfsinnigsten Vertreter denn keine Eiche? Statt dessen ein morsches Denkmal? Besser „denk mal lieber nicht“? Sollte die entwickelte Gesellschaft aber statt verletzender Satire nicht viel mehr gute sachliche Argumentation (vgl. „Fataler Irrtum der Menschheit“) einsetzen, um wenigsten im Laufe der Zeit die Dummheit allgemein zu bekämpfen und das eigene Hinterfragen zu fördern? Verletzende Kommunikation ist sonst nur arrogante Haltung des scheinbar Wissenden gegenüber Zurückgebliebenen.

Ethikunterricht an Religionsunterricht gebunden??

Religionen haben das ethische Thema erst seit wenigen Jahrhunderten adoptiert. Humanismus und Menschenrechte mussten GEGEN die Religionen erkämpft werden. Ethik hat primär mit Religionen NICHTS zu tun! Ethik und Wertesysteme müssen sich kompensierend gegen die GVK, Grundverhaltenskomponenten, des Menschen stemmen, völlig unabhängig von Religionen.

 ...mehr ....

Fundamentalistischer Terrorismus?

 

Diese Website will verständlich machen, dass jegliches Verhalten, auch das von Terroristen, durch KONDITIONIERUNG entsteht. Im guten wie schlechten Sinn.

Menschen können durch Konditionierung auch resistent gegenüber dem Terrorismus werden. Und, wenn auch schwieriger: Terroristen können sich wieder ändern, durch Konditionierung.

 

Das alles ist schwierig, verlangt ein tiefes Verständnis von genetisch verankertem und gelerntem Verhalten, verlangt ein Verständnis des Wahrnehmungs-, Lern- und Kommunikationsverhaltens von Menschen, aber es geht!

 

Man benötigt ein gut ausgebildetes Team, Solidarität von Meinungsbildnern und Multiplikatoren sowie visionäre Kraft für einen Paradigmenwechsel:

 

Gegen die URSACHEN von Terrorismus und Fundamentalismus kämpfen! Auf intelligente Weise mit Hilfe kluger Kommunikation. Nicht nur mit Waffengewalt gegen SYMPTOME, was sich kurzfristig allerdings nicht vermeiden lässt.

 

Das erfordert ein tiefes theoretisches Verständnis von „KONDITIONIERUNG“ und Kommunikation.

Donald Trump als Präsident der USA

Nichts erscheint leichter, als in Trumps Geisteshaltung die primitiven, archaischen Grundantriebe auch einfachster Organismen zu erkennen, nur verstärkt durch etwas Intelligenz und Bewusstsein, die auch die Raffinesse erhöhen.

Wie ein Wurm, Hering oder Hamster, den man mit etwas Intelligenz und Bewusstsein ausgestattet hat.

Dass die Hälfte der Amerikaner solch einen Menschen als ihren Präsidenten wählen, ist der absolute Tiefpunkt der amerikanischen Nation. Welches Defizit in den „Persönlichkeiten“ der Wähler.

Welches Defizit aber auch in der elitären, scheinbar gebildeten, reichen Gesellschaft der USA.

Jahrzehntelang blieben die Bildungs-, Einkommens- und Lebenschancen der schwachen Leute der US Gesellschaft unbeachtet. Man ignorierte sie.

Kein Wunder, dass genau diese einem scheinbar „starken“ Macho Typ mehr zutrauen.

Welche Blamage für diese kapitalistische Gesellschaft.