wp0d565520.png
wpb582a4fa.png












GESELLSCHAFTSEVOLUTION

Bewusste Entwicklung erfordert die Kenntnis des menschlichen Grundverhaltens

wp5d776b62.png
wpa79e9c56.png
wp5f1f346f.png

© 2009 GESELLSCHAFTSEVOLUTION

 

Dieses Wertesystem,


das ETHISCHE GRUNDGESETZ,
 

leitet sich aus dem Grundgesetz archaisch unbewussten Verhaltens ab,

das auf Naturwissenschaft, auf der Evolution ab Molekülen aufbaut.

(Als Balance zwischen den GVK und ihrem kompletten Gegenteil)

 

Das entspricht einem „absoluten Fußpunkt“.


Damit ist es Kultur- und Religions- unabhängig.

Jeder Mensch, gleich welcher Nation, kann die Ableitung nachvollziehen,
mit nur geringen Kenntnissen über Physik und Chemie.

 

 

So wie das archaisch unbewusste Verhalten heute alle Lebensbereichen bestimmt,

 ist auch das ETHISCHE GRUNDGESETZ in allen Lebensbereiche anwendbar:

Persönliches Verhalten, Wirtschaft, Staat, Gesellschaft,
Religionen, Ehe, Familie, Erziehung, Bildung.

 

 

 

Es beschreibt das tiefste Fundament für eine
bewusste, ethisch orientierte Gesellschaft.

Das ETHISCHE GRUNDGESETZ

Balance zwischen archaisch dominant und altruistisch unterwürfig.

Ich ordne mich allen anderen unter.

wp300571db.png
wp587dcbc3.png
wp5fabf2ba.png
wp0f5d3045.png
wpac53674e.png
wp5d9824e2.png
wpbf6828d0.png

Nach oben

wp5533b116.gif
wp2c195e70.png

Weiter zu

Kommunikation

Deshalb:

 

Das Ethische Grundgesetz kann als fundamentales Wertesystem
für das Zusammenleben einer Weltgesellschaft verstanden werden.  

wpde87d101.png

Du bist nicht wichtiger und hast nicht mehr Rechte, als jeder andere Mensch auch.

Daher achte und respektiere deine Mitmenschen wie dich selbst.

Das gilt auch für Gruppen, Organisationen und Nationen, die du vertrittst.

Verfolge deine persönlichen Ziele - aber nicht zu Lasten anderer und auf deren Kosten.

Mentale Stärken sind wichtiger als physische.

Persönliche Stärke (Reichtum) ist kein Recht auf Privilegien.

Betrachte Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit als mentale Stärken, nicht als Schwächen.

Manipuliere nicht andere und führe sie nicht hinter´s Licht.

Lüge nicht, auch nicht aus aus Angst, Fehler und Schwächen einzugestehen.

Steh´ein für das, was du verbockt hast.

Nur gesellschaftliches Engagement rechtfertigt begrenzte Privilegien.

Achte fremdes Eigentum, fremde Leistungen und Werte.

Was niemandem gehört, gehört Allen, der Gesamtgesellschaft.

Das gilt für alle Lebewesen, die Natur und alle Ressourcen.

Sie können niemals privater Besitz sein, sondern gehören allen, die in Gegenwart und Zukunft darin leben.

Also erobere nicht und eigne dir nicht an, was Eigentum der Gesellschaft ist.

Sei gegenüber allem und jedem rücksichtsvoll und wende keine Gewalt an, außer in Notwehr.

Physische Überlegenheit gibt keine Sonderrechte.

Sei sensibel und rücksichtsvoll für andere Werte und Kulturen, auch wenn sie dir rückständig erscheinen.

Deine Freiheit und Unabhängigkeit hat dort ihre Grenzen, wo sie die Freiheit, Unabhängigkeit
und die gleichen Rechte anderer einschränkt.

Du hast nur die gleichen Rechte auf Sicherheit wie alle anderen, nicht mehr.

Gewähre immer, auch mehrfach, Vertrauensvorschuss, aber sichere dich durch Rückfallpositionen ab.

Wandle Misstrauen, Vorurteile und Vorbehalte in Vorsicht und Rückfallspositionen um.

Sei neugierig, interessiert und lerndurstig, aber achte dabei die Privatsphäre anderer.

Sei immer fair und gerecht.

Repliziere dich, wenn es auch dein Partner will.

Wende dem anderen Geschlecht gegenüber nie Gewalt an, sondern steigere nur deine Attraktivität.

Versorge und beschütze deine Nachkommen und alle, die solchen Schutz benötigen.

Mit den Möglichkeiten, die du hast.

Sei hilfsbereit gegenüber jedem, weil du auch von jedem Unterstützung erwarten kannst.

Halte ein, was du versprichst: sei berechenbar.

Handle immer auf Basis einer wohldurchdachten, begründbaren Handlungstheorie.

Bewerte nützlich und schädlich aus einem fairen Mix aus eigener Sicht, fremder und gesellschaftlicher Sicht.

Sei immer davon überzeugt, dass du dich irren kannst.

Halte gesellschaftliche Hierarchien ein, aber hinterfrage sie mit dem Ziel der Weiterentwicklung.

Bewerte Neues mit dem Nutzen der Weiterentwicklung und des Lernens und
setze Risiken in vorsichtiges, kontrolliertes Handeln um.  

(Die GVK: das archaische Grundgesetz)

(Das völlige Gegenteil der GVK)

Alles soll sich mir unterordnen

wp9e506235.png

Was Sie selbst beitragen könnten:

Die menschliche Gesellschaft und die Medien sollten über die biologischen Wurzeln unseres menschlichen Verhaltens wissen.

Jeder sollte wissen, dass unser angeborenes Grundverhalten identisch mit dem von Würmern, Amöben, Quallen, Mäusen, Haien ist, verstärkt durch Intelligenz und ein wenig Bewusstsein, wenn wir nichts Ethisches hinzugelernt haben.  

Wenn das in jeglicher Form kommuniziert und begründet werden würde , würde sich  jeder Politiker und Manager blamieren, der sich so archaisch primitiv verhält.

 

Deshalb: bitte reden Sie darüber und versenden Sie emails an Freunde.

Please forward the address of this website.