wp0d565520.png
wpb582a4fa.png












GESELLSCHAFTSEVOLUTION

Bewusste Entwicklung erfordert die Kenntnis des menschlichen Grundverhaltens

wp5d776b62.png
wpa79e9c56.png
wp5f1f346f.png

© 2009 GESELLSCHAFTSEVOLUTION

Kurzfassung der detaillierten Beschreibung der Evolution der Organismen ab dem frühesten Beginn auf der Erde.

Herausragendes Merkmal ist das Aufzeigen von Verhaltensmerkmalen als die wahren Treiber für die Evolution der Formen und Arten, beginnend ab der Molekülbildung.

Zentrales Begründungselement ist die Replikationsbilanz, das Verhältnis aus „Entstehung“ und „Zerfall“, aus Replikation und Tod.

 

Der Beitrag zeigt eindrucksvoll die Richtigkeit von Konrad Lorenz These auf, dass „die Form dem Verhalten folgt“.

Bislang gelang es noch nicht, Wissenschaftler diesen Ansatz näher zu bringen.

Kurzfassung einer „Theorie menschlichen Verhaltens“, das die grundsätzliche Verhaltensstruktur von Lebewesen, natürlich auch des Menschen aufzeigt.

Genetisch verankerte Antriebe (Grundverhaltenskomponenten), gelerntes Verhalten, Rolle des Gehirns, Wille, Gefühle, Verhaltens- und Kommunikationsmodell sind logisch, auf naturwissenschaftlichem Fundament stehend erläutert.

Ohne jegliche Spekulation und Behauptungen komplett auf einer logischen Argumentationskette aufgebaut.

Die Broschüre zeigt auf, dass die Struktur menschlichen Verhaltens, insbesondere das genetisch verankerte Grundverhalten zwar die Ursache für die Evolution mit allen Fortschritten bis heute ist, dass sie aber auch die Ursache für alle Fehlentwicklungen in der menschlichen Gesellschaft darstellt:

Hass, Feindschaft, Kriminalität, Ausbeutung, Umweltzerstörung, Eroberungen, Kriege.

Das wäre änderbar, wenn diese Ursachen bewusst wären, wenn also eine bewusste, ethische Persönlichkeitsentwicklung ab Geburt durchgeführt werden würde.

Das verlangt nach BEWUSSTHEIT, nicht nur Bewusstsein.

Die Broschüre zeigt auf, dass die Struktur menschlichen Verhaltens, insbesondere das genetisch verankerte Grundverhalten „Sicherheitsbedürfnis“ ganz zwangsläufig zu Glaube an übernatürliche Vorgänge und dann Religionen führen muss, wenn sich das Bewusstsein auf ein hinreichendes Niveau entwickelt. Das könnte vor etwa 150 .... 50 Tausend Jahren gewesen sein.

Es hat nahezu Beweisqualität, dass in allen Kulturen bis heute die entsprechenden Naturgötter oder ihre Weiterentwicklungen historisch überliefert sind.

Obenderin passen die Überlieferungen niemals mit einer mutmaßlichen Geisteshaltung „Gottes“ zusammen, wohl aber mit einer Geisteshaltung nach der „Natur des Menschen“.

Ist es eigentlich nicht „irre“ anzunehmen, dass Gott uns alle so geschaffen hat, wie wir tatsächlich sind, um uns danach per Gebot zu veranlassen, anders zu sein, als er uns geschaffen hat?

 

Und dass er dazu Hunderte verschiedene Lehren „offenbart“ haben soll: Judentum, Islam /Sunniten, Schiiten), Christentum, Buddhismus, Daoismus, Bahai, Shinto, ....(vgl. WIKIPEDIA „Liste von Religionen und Weltanschauungen“).

 

Ist Gott ein Psychopath? Oder ist es nicht eher Blasphemie von uns Menschen, solch dummes Zeug von einem Gott anzunehmen?

wp5533b116.gif

Download

Naturgesetz: Ermittlung der  
der GVK  „ab Molekül“

Adobe Reader
wp5533b116.gif

Download

Theorie menschlichen Verhaltens

Adobe Reader
wp5533b116.gif

Download

Die Fehlentwicklungen unserer Gesellschaft als Konsequenz nicht verstandenen menschlichen Grundverhaltens

Adobe Reader
wp5533b116.gif

Download

Vortrag über die Frage, ob GOTT mitschuldig sein kann am Bösen in der Welt und dem dadurch hervorgerufenen Leid.

(Basis: Genetisch verankertes Grundverhalten)

Adobe Reader
wp5533b116.gif

Download

Der größte Irrtum der Menschheit

 

Belegt mit dem ganz natürlichen, unbewussten Grundverhalten von Menschen.

Adobe Reader
wp5533b116.gif
wp84994b6e.png

Weiter mit

HOME

wp9128a9a5.png

Was Sie selbst beitragen könnten:

Die menschliche Gesellschaft und die Medien sollten über die biologischen Wurzeln unseres menschlichen Verhaltens wissen.

Jeder sollte wissen, dass unser angeborenes Grundverhalten identisch mit dem von Würmern, Amöben, Quallen, Mäusen, Haien ist, verstärkt durch Intelligenz und ein wenig Bewusstsein, wenn wir nichts Ethisches hinzugelernt haben.  

Wenn das in jeglicher Form kommuniziert und begründet werden würde , würde sich  jeder Politiker und Manager blamieren, der sich so archaisch primitiv verhält.

 

Deshalb: bitte reden Sie darüber und versenden Sie emails an Freunde.

Please forward the address of this website.